In den letzten beiden Wochen hatten wir die Möglichkeit die eigenstartfähige DG 1000M und den Arcus T bei uns probezufliegen.

Nachdem die beiden Doppelsitzer von den Mitgliedern genauestens inspiziert worden sind, folgten die ersten Einweisungsstarts. Bei der DG 1000M überzeugte der leistungsstarke Motor mit der einfachen Motorbedienung. Das große Cockpit sorgt für erstaunlich viel Platz im Flieger. Das von „DG Flugzeugbau“ produzierte Flugzeug ist ein echter Allrounder. Dieses kann für die Schulung, für den Streckenflug oder für harten Kunstflug benutzt werden.

Der Arcus ist dahingehend nur für den Streckensegelflug gebaut. Gebaut wird der Flieger in Kirchheim /Teck bei Schempp Hirth, ein sehr erfolgreicher Segelflugzeughersteller. In der Doppelsitzerklasse hat sich der Flieger fest etabliert, was nicht nicht zuletzt an den guten Gleitleistungen liegt. Die Wendigkeit, Thermikfühligkeit und die Wirkung der Wölbklappen hat nahezu alle Vereinsmitglieder überzeugt. Die Mitglieder verloren auch die Angst vor dem Hilfsmotor, der in wenigen Sekunden ausgefahren werden kann, um so eine Außenlandung zu vermeiden.

An dieser Stelle möchten wir uns bei DG Flugzeugbau und Schempp Hirth für die tollen Flugzeuge bedanken.

Dieser Beitrag wurde unter Spaß erstellt. Lesezeichen setzen: permalink.