Im letzten Jahr hat sich eine kleine Gruppe von 8 Segelfliegern gefunden, 6 aus Scheuen und 2 aus Lüneburg, um am Gebirgsflugtrainingslager der Bundeswehrflugsportvereinigung in Vinon-sur-Verdon teilzunehmen und in diesem Beitrag wollen wir Euch ein paar Impressionen und Informationen von diesem Ausflug näher bringen und solltet Ihr noch weitere Infos haben wollen, besucht uns oder auch die Bundeswehrflugsportvereinigung gern auch bei Facebook.

Die Vorbereitungen für diesen Ausflug begannen bereits im November 2017 mit der Suche nach einer geeigneten Ferienwohnung, die uns 8 Personen aufnehmen kann. Diese haben wir recht schnell nur rund 3 km vom Flugplatz entfernt gefunden und reserviert. Weiterhin musste im Vorfeld noch die persönliche Ausrüstung, wie warme Kleidung, Sauerstoffanlage und andere Dinge, auf Vorhandensein und Funktion geprüft werden. Auch unser Vereinsdoppelsitzer CL und die 3 privaten Flugzeuge mussten mit Warnmarkierungen versehen und noch einmal gecheckt werden. Die Warnmarkierungen sind in den Alpen Pflicht, um an den schneebedeckten Bergen besser gesehen zu werden, und ohne die darf in Vinon und auch auf anderen Plätzen niemand starten.

Nun viel Spaß mit den Bildern

 

am Cheval Blanc mit Flugrichtung Nord knapp unter Grat
„Parkplatz“ in Vinon
Flug 23.03.2017

 

in der Nähe vom Cheval Blanc mit Blickrichtung Ost über die verschneiten Alpen

Bilder vom 26.03.2018

kurz vor dem Start am 26.03.2018
Thermikkreisen im Team am Lac d‘ Esparron

 

Nico’s Förderflugzeug LS1f Neo nach der Landung am 26.03.2018

 

Hier die Bilder vom 27.03

CL im F-Schlepp am 27.03.2018

LS1f Neo in der Welle am Chabre

Blick auf unseren Duo in der Chabre-Welle

 

Videos vom 28.03.2018

Hangflug am St du Cheval Blanc

 

Bilder vom 29.03.2018

Teamflug am 29.03.2018 am Montagne de Lure…Blickrichtung Südost

Endanflug am 29.03.2018 von Nico auf Vinon… Blickrichtung Nordost

 

30.03.2018

Da die Aussichten für den 30.03.2018 nicht sehr überzeugend waren, standen bei uns 3 verschiedene Ausweichprogramme an. Ein Teil hat einen Ausflug nach Cassis absolviert. Ein weiterer hat mögliche Aussenlandefelder besichtigt, welche nicht offiziell im Aussenlandekatalog verzeichnet sind, um noch weitere Möglichkeiten im Fall der Fälle zu haben, falls die Thermik mal nicht so mitspielt. Und ein Teil hat einen Vortrag von Frank Strewinsky über Sicherheit und Flugvorbereitung im Gebirgssegelflug im Maison Blanche genossen und so das Wissen wieder ein wenig aufgefrischt.

Blick auf Cassis

Bei so viel Freizeit hat die „Jugend“ bewiesen, dass sie nicht nur fliegen, sondern auch Essen machen können.

31.03.2018

Heute war wieder ein ziemlich schöner Flugtag in Südfrankreich, bis eine große Niederschlagsfront uns zur Landung zwang, die mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 75 km/h sehr interessant war. Aber es sind zum Glück alle wieder heil gelandet.

Blickrichtung Ost auf Mamatuswolken

 

Blickrichtung Nord entlang der Durance
Fliegen am Cheval Blanc Richtung Norden

Norbert und Sabine in der Schlucht Gorges Du Verdon

Team 1Neo, YY und JF in der Welle bei Gap

01.04.2018

Auch heute war wieder ein herrlicher Flugtag in Südfrankreich und das ist kein Aprilscherz. Heute war Welle im Programm, so dass Höhen von weit über 6000 Meter hätten erreicht werden können, jedoch war ein Steigen über Flugfläche 195 (knapp unter 6000m) nur mit Transponder möglich. Aber auch so konnten super tolle Eindrücke gewonnen werden und es sind schöne Aufnahmen entstanden.

 

02.04.2018

Heute war leider kein Wetter, um an ausgedehnte Streckenflüge zu denken und so haben wir die angenehmen Frühlingstemperaturen genutzt, um zu relaxen. Am Abend haben wir dann endlich angegrillt, und wenn es denn noch wärmer gewesen wäre, hätten wir anschließend noch eine kleine Poolparty veranstaltet. 😉

 

03. und 04.04.2018

Auch an diesen beiden Tagen war leider kein Flugwetter und so wurden diese Tage genutzt, um Ausflüge nach Cassis und Marseille zu machen.

 

P.s. dieser Beitrag wird bis zum 07.04.2018 hoffentlich täglich mit neuen Bildern ergänzt 😉