Vom 17. bis 26. Mai fand in Jena eine Qualifikationsmeisterschaft zur deutschen Meisterschaft 2019 statt. Mit dabei sind Meike in der Standardklasse und die beiden Junioren Hauke und Leif in der Clubklasse.

Nach einigen Aufbauübungen, die im Tagesverlauf neutralisiert wurden, konnten drei Wertungstage absolviert werden, die Strecken von teils über 300 Kilometer ermöglichten.

Nach zwei wetterbedingten Ausfalltagen, konnten zum Abschluss nochmal ein schöner und ein sehr schwieriger Tag geflogen werden.

Am letzten Tag stand an dem letzten Wendepunkt eine Regenwolke, die es den später ankommenden Piloten erschwerte den Punkt überhaupt zu erreichen. Dies wurde auch Hauke und Leif fast zum Verhängnis, die sich knapp über dem Grund wiederfanden und mit schwachem Steigen um das oben bleiben kämpfen mussten.

Trotz der Schwierigkeiten am letzten Tag und der nicht sehr guten Platzierung am letzten Tag, konnten alle drei Piloten durch mehrere Top-10 Platzierungen am Ende weit nach vorne fliegen. So konnten sich Meike und Hauke auf das Treppchen fliegen (Platz 2 und 3) und Leif sich durch seinen 6. Platz in der Gesamtwertung ebenfalls für die deutsche Meisterschaft 2018 qualifizieren.

Anbei findest du ein paar bildliche Eindrücke der Meisterschaft.

Bei eher schlechter Optik wurde am ersten Wertungstag gestartet:

Da war Pulkbildung in geringer Höhe vorprogrammiert, was zu vielen Wiederlandungen und einem doch noch neutralisierten Tag führten:

Am ersten wirklichen Flugtag war es noch größtenteils blau:

Tag zwei und drei brachten bei bestem Wetter Strecken über 300 Kilometer mit Durchschnittsgeschwindigkeiten von bis zu 100 km/h in der Clubklasse und 125 km/h in der Standardklasse: